Heute haben wir für euch ein ganz besonders gutes Rezept. Ein Rezept für kleine Germteigteilchen die mit Zucker, Zimt und Honig gefüllt sind und zu kleinen Schnecken gedreht gebacken werden.
Heute haben wir das Rezept nachgebacken und ich bin mega begeistert.
.
Rezept für ca. 12 Stück:
500 gr. Bio-Weizenmehl Typ 550
7 gr. Salz
5 gr. Gerstenmalz
50 gr. Zucker
50 gr. weiche Butter
30 gr. Hefe
280 gr. Milch (handwarm)
 
flüssige Butter zum Bestreichen und für die Formen
Zucker (ca. 12 TL)
Zimt
Honig (12 TL) Wir haben Wald-Honig genommen.
.
Zubereitung:
Milch etwas erwärmen und die Hefe darin auflösen. Mit den restlichen Zutaten in der Küchenmaschine zuerst langsam (3 min) und dann schnell (7 min) zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Mit einem Geschirrtuch abdecken und 15 min rasten lassen. Anschließend den Teig in lauter 80 gr. Stücke teilen und diese Teigstücke rund schleifen. Wieder mit einem Geschirrtuch abdecken und erneut eine Viertelstunde gehen lassen. Die Teigkugeln etwas flach drücken und zu Ovalen ausrollen (ca. 18 cm lang und 12 cm breit). Die Ovale mit Butter bestreichen, 1 TL Zucker, 1 TL Honig und etwas Zimt darauf verteilen. Jetzt werden die Ovale von der Längsseite eingerollt und die kleinen Rouladen die entstehen wie eine Schnecke aufgerollt. Ich hab sie in gebutterten Alu-Förmchen gebacken, es geht aber bestimmt auch in einem Muffinblech. Die Honigreingerl werden leicht mit Wasser besprüht (oder bepinselt) und müssen zugedeckt noch weitere 25-30 min bei Raumtemperatur gehen. Ich habe die Reingerl vor dem Backen noch einmal mit Wasser bepinselt und bei 200° Ober- Unterhitze 18 min gebacken. Die Honigreingerl müssen mit Dampf gebacken werden, also hab ich eine Wasserschüssel mit aufs Blech gestellt. Nach dem Backen aus der Form stürzen und abkühlen lassen.
.
.
#RezeptmitHonig #backenmitHonig #leckerschmecker #köstlich #HonigManufakturSpatzenhof #HonigManufaktur #Spatzenhof #Naturpark #SchwäbischFränkischerWald #Wüstenrot #BeflügeltvomKreislaufderNatur #Bioland #BiolandImkerei #BioImkerei
.
.
Mehr unter: http://nudlholz.at/2016/03/04/honigreingerl/