Direkt nach der Landung auf einer Blüte beginnt die Arbeit für die Biene: Sie sammelt Nektar aus den Blüten. Dabei bleiben Tausende kleiner Blütenpollen in ihrem Haarkleid hängen. Sie schiebt die Pollen mit den Hinterbeinen zusammen und klebt sie als sogenannte Pollenhöschen an ihre Hinterbeine. Sind die Pollenhöschen voll, geht es flugs zurück in den Bienenstock, wo ihr die Stockbienen den Pollen abnehmen, um ihn weiterzuverarbeiten. Um sich einen Teil der Blütenpollen für den menschlichen Verzehr zu sichern, befestigen wir eine „Pollenfalle“ am Eingang des Bienenstockes. Es handelt sich hierbei um ein engmaschiges Gitternetz, durch das die Bienen auf dem Weg zurück in den Bienenstock krabbeln müssen. Die an den Hinterbeinen hängenden Pollenhöschen werden beim Hindurchzwängen abgestreift und in einem unter der Pollenfalle angebrachten Behälter aufgefangen. Die gesammelten Pollen müssen wegen ihrer hohen Verderblichkeit täglich geerntet werden und zur Konservierung bei mindestens -18 Grad Celsius eingefrohren werden. Nur so lassen sich Blütenpollen ohne weitere Zusätze gewinnen, die den vollen Nährwert aufweisen.

Blütenpollen werden wegen seiner positiven Wirkung zur menschlichen Gesundheit geschätzt. Blütenpollen ist die reichste Quelle an natürlichen Vitaminen, Mineralien, Proteinen und Aminosäuren, Enzymen und Co-enzymen. Er enthält natürliches Antibiotikum, Antihistamin und wichtige Antioxidationseigenschaften. Diese Nahrungsbestandteile werden vom menschlichen Körper zur Aufrechterhaltung des Immunsystems und der allgemeinen Gesundheit benötigt.

Durch das tägliche Einnehmen wird der menschliche Körper gut mit allen wesentlichen Nahrungs- Anteilen ernährt und versorgt. Viele Menschen bemerken bereits nach kurzer Zeit die positiven Effekte der Ernährung mit Bienenpollen. Dies fällt besonders dadurch auf, dass Aufgaben, die sonst tägliche Anstrengungen bereiteten leichter von der Hand gehen. Bei der Ernährung mit Pollen kann eine allgemeine Energiezunahme im menschlichen Körper erfahren werden. Viele Sportler schätzen gerade diese leistungsunterstützende Wirkung bei der Anhebung ihres Trainingsniveaus. Das Protein und die vielen verschiedenen Aminosäuren helfen bei der Muskelbildung. Der von den Bienen gesammelte Blütenstaub hilft auch bei der Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit.

WIRKUNG VON BLÜTENPOLLEN :
1 Steigerung von Energie, Vitalität und Widerstandskraft
2 Muskeln versorgen und aufbauen
3 Abnehmen und Gewicht senken
4 Körperabwehrkräfte stärken
5 Asthma und Allergie-Symptome bekämpfen
6 Verbessern der sexuellen Leistungsfähigkeit
7 Verdauungsprobleme korrigieren
8 Alterungsprozeß verlangsamen
9 Helfen verschiedenen Krankheiten vorzubeugen

Im Körper erhöht sich durch die Ernährung mit Pollen das Niveau der roten und weißen Blutzellen, während sich das negative Cholesterinniveau im Blut verringert. Die Ernährung mit Blütenpollen leistet einen wertvollen Beitrag zu Gesundheit, Vitalität, Kraft, Energie und Ausdauer innerhalb des menschlichen Körpers.

Nehmen Sie die Pollen am besten vor oder direkt mit dem Frühstück ein. So können die Nährstoffe vom Körper am Besten aufgenommen werden und sich entfalten.
Als Erwachsener nehmen sie anfangs 1-2 Teelöffel Blütenpollen pro Tag. Sie können die Einnahme Menge weiter steigern, bis sie täglich 1 Esslöffel zu sich nehmen. (Sportler nehmen größere Mengen). Blütenpollen kann pur gegessen werden und eignet sich auch sehr gut bei der Zubereitung von Müsli oder als Zugabe zu Quark und Joghurt.

Blütenpollen sollten vor starken Sonneneinstrahlungen und Wärme geschützt werden und daher im Kühlschrank aufbewart werden.

Wir ernten unseren Blütenpollen bei uns im Naturpark Schwäbisch Fränkischer Wald.
Ihr bekommt unsren Blütenpollen jeden Donnerstag von 16-19 Uhr bei uns im Hofladen oder alternativ im Onlineshop unter:
https://www.honigmanufaktur-spatzenhof.de/…/bioland-bluete…/

 

 

#Blütenpollen #Bienenpollen #Superfood #Bioland#HonigManufakturSpatzenhof #bestesvondenBienen#Nahrungsergänzung #Apitherapie